Wirtshauskultur pur im Emseea

Bodenständiges Gasthaus, wo sich seit ewigen Zeiten die Leute treffen. Früher von dicken Rauchschwaden durchzogen, heute rauchfrei. Alte Stube, wo auf der dunklen Holzdecke über dem steinalten, grünen Kachelofen die Jahreszahl 1690 im Deckentram steht.

Emseea - Gasthaus zur Ebensee in Ebensee am Traunsee

Wirtshaussaal für Hochzeiten, Vereinsfeiern, Geburtstage und alle anderen Anlässe. Gemütlicher Gastgarten, wo auch eine ganze Busreisegruppe locker Platz findet. Und eine coole Bar, wo früher oder später die meisten bei einem Drink landen. 

  • Heimische Suderer, freundliche Plauderer. Gescheite Daherreder und noch gescheitere Dagegenreder. Auswärtige und waschechte Ebenseer. Besserwisser und wirklich besser wissende Typen. Hackler und Bürohengste. Junge, mittelalterliche und jung gebliebene Originale.

Das alles ist der Emseea im inneren Salzkammergut

Ein Freiraum für Generationen, den es in dieser vom Aussterben bedrohten Form nur mehr ganz selten gibt - schon gar nicht als Wirtshaus mit Barbetrieb. Ein vergleichbares Lokal, wo man ab dem späten Nachmittag die pure Wirtshauskultur und zu später Stunde einen ebenso puren Barbetrieb mit cooler Musik genießen kann, ist heute eigentlich im ganzen Salzkammergut nicht mehr so leicht zu finden - in Ebensee sowieso nicht.

Das Gasthaus zur Ebensee ist damit tatsächlich weit und breit eines der ganz wenigen Wirtshäuser, wo sich auch abends etwas tut. Und wer will, bekommt vielleicht sogar auch noch nach Küchenschluss um 22:00 Uhr eine Kleinigkeit zu essen. Meistens haben die Wirtsleute nämlich noch etwas für später vorbereitet - beispielsweise die begehrten Tschi-Semmerl oder etwas anderes zum nächtlichen Stillen des kleinen Hungers.

Lust auf einen Besuch beim Emseea bekommen? Jeder ist jederzeit gerne willkommen. Und wer es vorher ab noch ganz genau wissen will, was es beim Emseea so alles gibt, wer sich mit Hingabe um die Gäste kümmert und halt überhaupt alles, was man über ein Wirtshaus wissen muss, findet auf dieser Website die meisten Antworten.

Hier schon einmal ein paar Fotos zur Einstimmung...

Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee
Emseea - Gasthaus zur Ebensee

ALLES wird hier aber trotzdem nicht beantwortet. Weil nämlich die Wirtsleute auch noch etwas zu sagen haben wollen. Wenn es tagesaktuelle Hausmannskost gibt, wenn spezielle Wünsche erfüllt werden sollen oder wenn wer auch immer was auch immer über das "Gasthaus zur Ebensee" wissen möchte.

Warum eigentlich "Gasthaus ZUR Ebensee"?

"Die Ebensee" hört sich aber wirklich irgendwie komisch an, bei näherer Betrachtung aber irgendwie doch wieder nicht. Dass Ebensee, das eigentlich Ebensee am Traunsee heißt, ganz offensichtlich eine "weibliche" Marktgemeinde zu sein scheint, ist hierzulande nämlich ganz normal. 

  • Wer von irgendwo im Salzkammergut nach Ebensee fahren möchte, fährt meistens in d'Emsee - also in DIE Ebensee.
  • Wer von anderen Ebenseer Ortschaften das gar nicht so leicht erkennbare Zentrum von Ebensee ansteuert, ist auf dem Weg in d'Låmbå - also in DIE Låmbå. 
Ebensee am Traunsee im Salzkammergut, wo auch das Gasthaus zur Ebensee zu finden ist - der Emseea.Ebensee am Traunsee / Quelle: Wikipedia

Aber egal, ob die Leute ins Gasthaus zur Ebensee kommen, zum Ebenseer-Wirt oder zum Gasthaus Ebenseer - gemeint ist damit immer schon DER Emseea. Geschrieben wie im Emseea Dialekt gesprochen - und damit wurde aus der weiblichen Version doch wieder etwas Männliches...

ZU UNSEREN RÄUMLICHKEITEN